Gartenansichten

So sah unser Garten die ersten vier Jahre aus - bis ich endlich vom “Pflanzfieber” und von der Liebe zur Natur und zu den Pflanzen gepackt wurde. Nach einigen Jahren griff diese Begeisterung auch auf meinen Mann ueber und heute verbringen wir jede freie Minute im Garten......Vorher - Die Rhodo-Ecke bei Lohmann 198302

Vorher - vor bzw. neben dem Holzstall ca. 198302

Das war ca. 1983.

1986 war dann schon etwas mehr Natur auf dem Grundstueck vorhanden: Vorher - vor dem Holzstall ca. 198603

Fast die gleiche Perspektive, aber 20 Jahre spaeter: Feierabendstimmung 2, 02.06.0502

Nach dem Fall der Traenenkiefer und des Rotdorns im Jahre 2006 dann im Fruehling 2007 diese Ansicht:
Der Garten, Südseite, 22.06.0702

 

Der heutige Heidegarten ca. 1986Vorher - die Giebelseite (Westseite)  ca. 198302

 

 

Vorher - der Vorgarten  ca. 198302

Und aus heutiger Perspektive:

Der Vorgarten, 22.06.0702

 

Das ist unser Teich - natuerlich nur ein Mini-Teich.Der Teich, 22.06.0702

Eigentlich ist es ein sehr unguenstiger Platz fuer einen Teich, da er permanent der prallen Sonne ausgesetzt ist (Suedseite); wir fanden aber auf dem Grundstueck keine andere Moeglichkeit dafuer, ohne groessere Umstrukturierungen vorzunehmen. Also entschlossen wir uns, den Teich in den Trockenmauerbereich der Terrasse zu integrieren.

Das ist der Stubben eines Blutahorns (der musste zugunsten der Rhodos weichen) mit zwei seltsamen Pilzen.

Hier hat sich Edelrose “Sebastian Kneipp”, die eigentlich nur 1,20 m hoch werden soll, in den Rotdorn hinaufgehangelt, bis in eine Hoehe von ca. 3 - 4 m. Dort blueht sie in diesem Jahr richtig praechtig! Sebastian Kneipp hat sich offensichtlich zu einer Ramblerrose entwickelt.

Das ist der dritte, und wie ich meine, der schoenste Rosenbogen, den mein Mann gebaut hat:Rosenbogen 3 (2), 26.10.0702

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das liegt aber sehr wahrscheinlich an der Form (Breite und Hoehe). Die anderen beiden sind auch sehr schoen.